Gute Rente für Gute Arbeit

Bundespolitik

die SPD kämpft für eine Rente, von der man im Alter leben kann.
Lösungen auch für Menschen, die hart gearbeitet haben und es nicht bis 65, erst recht nicht bis 67 schaffen. Wichtigste Grundlage für eine gute Rente ist gute und gut bezahlte Arbeit. Denn gerechte Löhne führen auch zu einer besseren Rente. Der SPD-Vorstand hat am Montag Eckpunkte für ein Gesamtkonzept vorgelegt.

„Wer über Altersarmut redet, darf über Erwerbsarmut nicht schweigen". So Sigmar Gabriel zur wichtigsten Voraussetzung für gute Renten. Die Eckpunkte sind darum überschrieben mit: „Die SPD-Rentenpolitik – Arbeit muss sich lohnen!"

Ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro und eine starke Tarifbindung mit höheren Löhnen und Gehältern sind unverzichtbar für eine gute Rente. Auch das Prinzip „gleicher Lohn für gleiche Arbeit" – zwischen Frauen und Männern und im Bereich der Leih- und Zeitarbeit. Und die SPD will dafür sorgen, dass alle Menschen die Chance auf gute Arbeit und Einkommen haben: mit einer wachstumsorientierten Industriepolitik, mehr Ausbildungsplätzen, besserer Bildung und Kinderbetreuung.

Für den Übergang ins Rentenalter will die SPD Brücken bauen. Das heißt zum Beispiel: keine Abschläge bei der Erwerbsminderungsrente, die Einführung einer Teilrente ab dem 60. Lebensjahr und die vollen Altersbezüge nach 45 Versicherungsjahren.

Die so genannten „Solo-Selbstständigen", die bislang keine Altersversorgung haben, sollen in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert werden.

Und wer lange gearbeitet hat, muss im Alter mehr haben als die Grundsicherung. Mit 30 Beitrags- und 40 Versicherungsjahren sollen alle Menschen Anspruch auf eine Solidarrente haben: nicht unter 850 Euro, finanziert aus Steuermitteln, damit die Beitragszahler nicht belastet werden.

Darüber hinaus soll betriebliche Vorsorge besser gefördert werden – als Ergänzung zur gesetzlichen Rente. Und in Ost und West soll zudem das einheitliche Rentensystem kommen.

Über Fragen des künftigen Rentenniveaus und der Beitragsentwicklung will die SPD noch weiter diskutieren. Ein Beschluss zum Gesamtkonzept soll am 24. November erfolgen – dann entscheiden die Delegierten beim SPD-Parteikonvent.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 003300985 - 2 auf SPD Limburgerhof - 1 auf SPD Südpfalz - 1 auf SPD-Ortsverein Schillingen - 17 auf SPD in der Verbandsgemeinde Hachenburg - 2 auf SPD Horhausen - 1 auf SPD Engers - 3 auf SPD Unterbezirk Alzey-Worms - 2 auf SPD Bad Marienberg - 1 auf SPD - 1 auf Siggi Herrmann, Ihr Stadtbürgermeister - 1 auf SPD Trier-Mitte/Gartenfeld - 1 auf Jan Harpel - Kompetenz für die VG Selters - 2 auf SPD-Ortsverein Mörstadt - 2 auf Startseite - 1 auf SPD Schwedelbach - 2 auf Ortsverein Nohen-Rimsberg - 2 auf AG 60plus Südpfalz - 1 auf SPD-Ortsverein Lützelsoon - 1 auf SPD Mayen - 1 auf AG 60plus Rheinland-Pfalz - 2 auf SPD Armsheim - 2 auf SPD Rhein-Lahn - 1 auf SPD Kirn - 4 auf SPD Mayen-Koblenz - 1 auf SPD Gönnheim - 1 auf Traudel Buser-Hussong - 1 auf SPD Bad Hönningen - 2 auf SPD Rodenbach Pfalz - 1 auf SPD Zweibrücken - 1 auf SPD Dansenberg - 1 auf SPD Essingen Pfalz - 2 auf AG Migration und Vielfalt SPD Südpfalz - 1 auf SPD Waldfischbach-Burgalben - 3 auf SPD Bechhofen-Pfalz - 1 auf SPD Montabaur - 1 auf Jusos Pfalz - 1 auf SPD Waldleiningen - 1 auf SPD Oppenheim - 2 auf SPD Oberotterbach - 1 auf SPD Flacht-Aar - 1 auf Die SPD in Offstein - 1 auf SPD Hetzerath - 1 auf SPD Flonheim - Rheinhessen - 1 auf SPD Lahnstein - 1 auf SPD Erpel - 1 auf Jusos NW-DUEW - 1 auf SPD Edenkoben - 2 auf SPD Maifeld - 1 auf SPD Oberneisen - 2 auf SPD Am Soonwald - 1 auf SPD Emmelshausen - 1 auf SPD Worms-Horchheim - 1 auf SPD Böhl-Iggelheim - 1 auf SPD Rennerod - 3 auf SPD Mutterstadt - 1 auf SPD Landesgruppe RLP - 2 auf SPD Ludwigshafen am Rhein - 1 auf SPD Guldental - 1 auf SPD Waldsee - 1 auf SPD Südliche Weinstraße - 1 auf SPD Wachenheim - 3 auf SPD Speyer - 1 auf Marc Ruland - 1 auf SPD Donnersbergkreis - 2 auf Die persönliche Homepage von Bettina Brück - 1 auf SPD Rheinböllen - 1 auf SPD Bretzenheim / Nahe - 1 auf SPD Selters - 1 auf SPD-Gemeindeverband Rüdesheim - 1 auf SPD Godramstein - 1 auf SPD Wörth am Rhein - 1 auf SPD Ortsverein Monzingen - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Koblenz - 1 auf SPD Mayen-Land - 1 auf SPD Mundenheim - 1 auf SPD Ortsverein Rhens - 1 auf Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Mudershausen - 1 auf Jens Guth ## Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms - 1 auf SPD Polch - 1 auf SPD Neuhofen - 1 auf Michael Schnatz - 1 auf SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide - 1 auf SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim -

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

20.11.2022 14:21 Kinder verdienen mehr
Am 20. November 2022 ist internationaler Tag der Kinderrechte. Die SPD-Bundestagsfraktion steht für starke Kinderrechte sowohl in unserer Verfassung als auch in den jeweiligen Fachgesetzen. Aus gegebenem Anlass laden wir heute die Kritikerinnen und Kritiker von starken Kinderrechten im Grundgesetz ein, die Welt aus den Augen unserer Kleinsten zu sehen. Leni Breymaier, kinder- und jugendpolitische… Kinder verdienen mehr weiterlesen

12.11.2022 14:54 Erneuerbare müssen schneller ans Netz
Die Vorschläge der EU-Kommission zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Erneuerbare Energie-Projekte sind ein sehr guter Schritt. Die Verbesserungen sind wichtig und müssen schnell ins nationale Recht implementiert werden, sagt Matthias Miersch. „Die EU-Kommission beschleunigt Planungsverfahren – nicht nur für LNG-Infrastruktur, sondern künftig auch beim Ausbau von Erneuerbaren Energien. Das ist ein sehr guter Schritt. Denn… Erneuerbare müssen schneller ans Netz weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Besucher:3300986
Heute:32
Online:1