Unser Kanzlerkandidat

Bundespolitik

die Entscheidung ist da. Sigmar Gabriel hat dem SPD-Parteivorstand Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat vorgeschlagen. Die SPD setzt auf Sieg, nicht auf Platz.

Gleichzeitig wird der Vorstand darüber beraten, wie ein Absinken des Rentenniveaus auf 43 Prozent verhindert werden kann – und damit die bereits vorgelegten Eckpunkte ergänzen.

In allen wichtigen Politikfeldern ist die SPD dann neu und geschlossen aufgestellt. Das ist die Voraussetzung für den Wahlerfolg 2013, der den Stillstand im Land beenden wird. Am 24. November wird die SPD auf ihrem kleinen Parteitag ihr Rentenkonzept beschließen. Und auf dem Sonderparteitag am 9. Dezember den Kanzlerkandidaten nominieren. Bereit, Verantwortung zu übernehmen!

Denn die Regierung Merkel ist am Ende. Schon lange hat sie keine Kraft mehr, Politik für Deutschland zu machen. Die Koalition zerlegt sich bei allen innenpolitischen Fragen. Oder sie kommt nicht voran, wie bei der Energiewende. Oder es fehlt ihr der Mut für die richtigen Entscheidungen, wie beim europäischen Krisenmanagement.

Deutschland hat aber verdient, regiert und nicht verwaltet zu werden. Gemeinsam können wir eine neue Seite aufschlagen – für die Menschen in unserem Land.

Die Bändigung der Finanzmärkte und ein neues soziales Gleichgewicht für Deutschland werden für die SPD im Zentrum des Wahlkampfs stehen. Peer Steinbrück ist der beste Kanzler – für diese Ziele, für Deutschland.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 003145285 - 3 auf SPD Eppelsheim - 1 auf SPD-Ortsverein Rodalben - 2 auf Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald - 1 auf SPD Beindersheim - 3 auf SPD Verband Bodenheim - 2 auf SPD Wattenheim - 1 auf SPD Hochstadt - 1 auf SPD Herrnsheim - 1 auf SPD Römerberg - 2 auf SPD-Regionalgeschäftsstelle Westpfalz - 1 auf SPD Montabaur - 1 auf SPD Hamm/Sieg - 2 auf SPD-Stadtratsfraktion Ludwigshafen am Rhein - 1 auf SPD Wirges - 1 auf SPD Winden (Pfalz) - 1 auf Jusos Landau - 2 auf SPD Flonheim - Rheinhessen - 1 auf SPD Kreisverband Bad Dürkheim - 1 auf SPD Dannenfels - 3 auf SPD Trier-Mitte/Gartenfeld - 1 auf Arbeitskreis Migration und Vielfalt der SPD Koblenz - 1 auf SPD Ortsverein Worms-Leiselheim - 3 auf SPD Stadtverband Andernach - 2 auf SPD Mayen-Land - 1 auf SPD Mayen-Koblenz - 1 auf SPD Mutterstadt - 1 auf AsF Koblenz - 2 auf SPD Ortsverein Landau/Pfalz - 1 auf SPD-Stadtratsfraktion Koblenz - 2 auf SPD Gemeindeverband Freinsheim - 1 auf Ortsverein Herdorf - 2 auf SPD Koblenz-Arzheim - 2 auf SPD OV-Nastätten - 1 auf SPD Welling - 1 auf SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat - 1 auf SPD Nußdorf - 1 auf SPD Verbandsgemeinde Nastätten - 2 auf SPD Bad Hönningen - 2 auf SPD Langenscheid - 1 auf SPD VG Deidesheim - 2 auf SPD Koblenz - 1 auf SPD-Kreisverband Altenkirchen - 1 auf SPD Böhl-Iggelheim - 1 auf SPD Hetzerath - 1 auf Dankwart Neufurth - Ihr Stadtbürgermeister von Bad Marienberg - 1 auf AG 60plus Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Flacht-Aar - 1 auf SPD Loreley - 1 auf Angelika Glöckner - 2 auf SPD Maifeld - 1 auf SPD Aar Einrich - 1 auf SPD Verband Wörrstadt - 1 auf SPD packt an - 1 auf SPD Ochtendung - 1 auf SPD Winzeln - 1 auf SPD Mainz-Bingen - 2 auf SPD Unterbezirk Alzey-Worms - 2 auf Landtagsabgeordnete Bettina Brück - 1 auf SPD Arenberg-Immendorf - 1 auf SPD Dachsenhausen - 1 auf Jusos NW - 1 auf SPD Urmitz - 1 auf SPD Nackenheim - 1 auf Jusos Vorderpfalz - 1 auf SPD Ortsverein Buch - 1 auf SPD Gemeindeverband Herxheim (SÜW) - 1 auf SPD Polch - 1 auf SPD Kreisverband Kaiserslautern - 1 auf SPD Wallmerod - 1 auf Jusos VG Monsheim - 1 auf SPD Hattert - 1 auf SPD-Ortsverein Monsheim - 1 auf SPD Herschbach - 1 auf SPD-Unterbezirk Kaiserslautern - 1 auf SPD Vorderpfalz - 1 auf SPD Bad Marienberg - 1 auf Jusos Südliche Weinstraße - 1 auf Michael Schnatz - 1 auf Die SPD in Offstein - 1 auf SPD Neupotz - 1 auf SPD Ortsverein Wiesoppenheim - 1 auf SPD Lahnstein - 1 auf S P D Ortsverein Berg in der Pfalz - 1 auf SPD Oberotterbach - 1 auf SPD-Ortsverein Mörstadt -

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

21.10.2020 19:42 Zu schwache Ergebnisse der EU-Agrarminister
Die EU-Staaten haben bis in die Morgenstunden über die künftige Agrarpolitik verhandelt. Unser Fraktionsvize Matthias Miersch und agrarpolitischer Sprecher Rainer Spiering zeigen sich damit nicht zufrieden: „Das reicht nicht!“ „Das reicht nicht! Offensichtlich verkennen die Agrarminister die Lage und legen zu schwache Ergebnisse zur GAP vor. Die Neuausrichtung der europäischen Agrarmilliarden ist ein wichtiger Schlüssel für den

21.10.2020 18:42 Katja Mast zu Kabinettsbeschlüssen
Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte, sagt Katja Mast. Die SPD-Fraktionsvizin begrüßt den Kabinettsbeschluss vom Mittwoch ausdrücklich. „Sich an Kindern zu vergreifen, ist das Allerletzte. Es ist erbärmlich. Es ist widerlich. Es zerstört zerbrechliche Seelen. Deshalb ist es absolut richtig, dass das Kabinett heute beschlossen hat, das Gesetz weiter zu verschärfen und auch

Ein Service von info.websozis.de

 

Besucher:3145286
Heute:6
Online:1