Unser Kanzlerkandidat

Bundespolitik

die Entscheidung ist da. Sigmar Gabriel hat dem SPD-Parteivorstand Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat vorgeschlagen. Die SPD setzt auf Sieg, nicht auf Platz.

Gleichzeitig wird der Vorstand darüber beraten, wie ein Absinken des Rentenniveaus auf 43 Prozent verhindert werden kann – und damit die bereits vorgelegten Eckpunkte ergänzen.

In allen wichtigen Politikfeldern ist die SPD dann neu und geschlossen aufgestellt. Das ist die Voraussetzung für den Wahlerfolg 2013, der den Stillstand im Land beenden wird. Am 24. November wird die SPD auf ihrem kleinen Parteitag ihr Rentenkonzept beschließen. Und auf dem Sonderparteitag am 9. Dezember den Kanzlerkandidaten nominieren. Bereit, Verantwortung zu übernehmen!

Denn die Regierung Merkel ist am Ende. Schon lange hat sie keine Kraft mehr, Politik für Deutschland zu machen. Die Koalition zerlegt sich bei allen innenpolitischen Fragen. Oder sie kommt nicht voran, wie bei der Energiewende. Oder es fehlt ihr der Mut für die richtigen Entscheidungen, wie beim europäischen Krisenmanagement.

Deutschland hat aber verdient, regiert und nicht verwaltet zu werden. Gemeinsam können wir eine neue Seite aufschlagen – für die Menschen in unserem Land.

Die Bändigung der Finanzmärkte und ein neues soziales Gleichgewicht für Deutschland werden für die SPD im Zentrum des Wahlkampfs stehen. Peer Steinbrück ist der beste Kanzler – für diese Ziele, für Deutschland.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 003094483 - 7 auf Angelika Glöckner - 1 auf SPD Hetzerath - 2 auf SPD Hilgert-Kammerforst - 1 auf SPD Essingen Pfalz - 7 auf AG 60plus Südpfalz - 1 auf SPD Dachsenhausen - 1 auf SPD Bechhofen-Pfalz - 1 auf SPD der Gemeinden St.Martin, Maikammer, Kirrweiler - 1 auf SPD Verband Nieder-Olm - 1 auf SPD Unterbezirk Alzey-Worms - 3 auf Die SPD in der VG Monsheim - 6 auf SPD Wahlrod - 1 auf Jusos Ludwigshafen - 1 auf SPD Wirges - 1 auf Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn - 2 auf SPD Rübenach - 1 auf AG Migration und Vielfalt SPD Südpfalz - 6 auf SPD Kirchheimbolanden - 1 auf SPD Obrigheim Pfalz - 3 auf SPD Miehlen-Gemmerich - 1 auf SPD Güls - 2 auf SPD Wörth am Rhein - 1 auf SPD Gemeindeverband Freinsheim - 1 auf SPD Ortsverein Landau/Pfalz - 1 auf SPD Gemeindeverband Kandel - 1 auf SPD Stelzenberg - 1 auf SPD Neidenfels - 1 auf SPD im Rhein-Pfalz-Kreis - 2 auf SPD Stadtverband Andernach - 1 auf Frank Puchtler | Landrat - 1 auf SPD Polch - 1 auf SPD Kaiserslautern-Süd - 1 auf SPD Beindersheim - 1 auf SPD Bellheim - 1 auf SPD Otterstadt - 1 auf SPD Rennerod - 1 auf Ortsverein Herdorf - 1 auf SPD Godramstein - 1 auf SPD Ortsverein Monzingen - 1 auf SPD Ortsverein Rengsdorfer-Land - 1 auf SPD Eußerthal - 1 auf SPD Flonheim - Rheinhessen - 1 auf SPD Ramsen - 1 auf SPD Stadt Braubach - 1 auf SPD Bad Marienberg - 1 auf SPD Oberotterbach - 1 auf SPD GV Weißenthurm - 1 auf SPD Maifeld - 1 auf SPD Donnersbergkreis - 1 auf Michael Schnatz - 1 auf SPD Gemeindeverband Herxheim (SÜW) - 2 auf SPD Koblenz - 1 auf SPD Böhl-Iggelheim - 1 auf SPD Mayen-Koblenz - 1 auf SPD Bockenheim-Weinstrasse - 1 auf SPD Mundenheim - 1 auf SPD Grossniedesheim - 1 auf Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald -

Wetter-Online

WebsoziInfo-News

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

Ein Service von info.websozis.de

 

Besucher:3094484
Heute:7
Online:1